Neue Vorstandschaft beim SSV Kasendorf

Am 22. März fand die Jahreshauptversammlung des SSV Kasendorf statt. Zahlreiche Mitglieder waren
erschienen, um sich über das vergangene Jahr zu informieren und wichtige Entscheidungen für die
Zukunft des Vereins in Form der anstehenden Neuwahlen zu treffen.
Der SSV Kasendorf blickt auf einen sehr turbulenten Jahreswechsel bzw. -anfang zurück, wurde doch
die intern getroffene Entscheidung, mit dem aktuellen Trainerteam in der kommenden Saison nicht
mehr zu planen, sowohl im Lokalsport als auch vereinsintern kräftig diskutiert. Die Vereinsphilosophie
wurde Ende des vergangenen Jahres von der Vorstandschaft und den betroffenen Abteilungen im
Ausschuss auf den Prüfstand gestellt. Man wolle nun neue Wege beschreiten, um für die Zukunft
gerüstet zu sein. Hierbei sei die Vereinsidentifikation ein wichtiger Baustein, um langfristig ein
bodenständiger Verein zu bleiben, der im Rahmen seiner Möglichkeiten den maximalen sportlichen
Erfolg anstrebt. Diese Entscheidung wurde unabhängig von der sportlichen Leistung des aktuellen
Trainerstabs getroffen.
In den Berichten der Abteilungsleiter wurde deutlich, dass der SSV Kasendorf im vergangenen Jahr
sportlich erfolgreich war. In der Fußballabteilung konnten sowohl im Senioren- als auch im
Jugendbereich gute Platzierungen erreicht werden. Außerdem ist das Erreichen des Toto-Pokal-
Endspiels der ersten Mannschaft, welches am 1. Mai gegen den SC Reichmannsdorf stattfindet,
hervorzuheben. Ebenso können die anderen Abteilungen einige Erfolge verzeichnen. Die neu
gegründete Darts-Abteilung hat in ihrem ersten Jahr etliche Siege in der Kreisklasse erzielt und im
Handballbereich sind nach eineinhalb Jahren Corona-Pause wieder eine E-Jugend und eine
Minimannschaft am Start. Die Kinder sind mit Eifer beim Training dabei und haben schon erste
Turniere gespielt. Auch die im letzten Jahr gegründete Ballschule „SSV-Strolche“ wurde hervorragend
angenommen. Mittlerweile sind bereits 55 Kinder mit großer Begeisterung dabei.
Nach den Berichten der Abteilungen trug Kassier Reiner Albrecht seinen Jahresbericht vor. Die
Kassenrevisoren bescheinigten ihm erneut eine hervorragende Arbeit, womit die Entlastung des
Vorstandes, des Vereinsausschusses und der Beiräte beschlossen werden konnte.
Anschließend standen die Neuwahlen auf dem Programm, welche zügig über die Bühne gingen. Als
erster Vorsitzender wurde Bastian Hugel gewählt, als sein Stellvertreter und Fußballvorstand
Sebastian Klaus und als dritter Vorsitzender Stefan Lanzendörfer. Wiedergewählt wurden Reiner
Albrecht als Kassier, Petra Hugel als Schriftführerin sowie Monika Brandt als
Handballabteilungsleiterin. Die Abteilungsleitung Fußball übernehmen Stefan Wiesenmüller, Karsten
Neupert und André Wondra. Markus Krauß wird Abteilungsleiter Darts, Markus Wenig
Abteilungsleiter Ballschule, Michaela Zoike Leiterin Wirtschaft, Michael Hohenberger Leiter
Liegenschaften und Thomas Weigel bekleidet das Amt des JFG-Koordinators. In den erweiterten
Ausschuss wurden gewählt: Holger Friedrich, Christian Seibold, Jochen Wiesel, Patrick Eschenbacher,
Thomas Zoike, René Lindner, Niklas Deller und Joachim Schwab. Kassenprüfer bleiben Bernd
Steinhäuser und Norbert Groß.
Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung gab es unter dem Tagesordnungspunkt „Sonstiges,
Wünsche, Anregungen“ eine rege Diskussion zur Neuausrichtung des Vereins. Monika Brandt
appellierte an alle Mitglieder, auch weiterhin respektvoll und ehrlich miteinander umzugehen, um
gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft zu starten. Zudem betonte der erste Bürgermeister Norbert
Groß, dass mutige Entscheidungen getroffen worden seien und jede Neuausrichtung eine Chance
verdient hätte. Der Verein sei mit seiner Jugendarbeit ein Aushängeschild für den gesamten Landkreis
und die Mitglieder sollten sich über die neue junge Vorstandschaft inklusive der kommenden
Herausforderungen freuen. So könne man zuversichtlich sein, dass der SSV Kasendorf auch in den
nächsten Jahren erfolgreich sein wird.

Aktuelle Stadionzeitung

Neuigkeiten

  • April

    SSV Kasendorf II – SG Oberland 3:3 (1:1)

    Die Gäste hätten nach nur drei Minuten in Front gehen können. Leon Träder wurde es einfach gemacht und so war er frei durch. Jochen Böhnlein ließ sich jedoch nicht lumpen und so scheiterte der Oberland-Stürmer mit seinem Versuch den SSV-Schlussmann zu umkurven. Markus Wenig hatte für seine Heimelf…

  • April

    SSV Kasendorf II – SV Fortuna Untersteinach 1:1 (0:1)

    Für beide Mannschaften war schon zu Spielbeginn klar, dass heute nur ein Sieg zählt. So gesehen war es schon ein kleines erstes Endspiel im Kampf um eine Position vor der Relegationsplatzlinie. Die Gäste waren es, die diese Gelegenheit zu Beginn etwas mehr nutzen wollten. Andreas Braunersreuther…

  • April

    SSV Kasendorf – SpVgg Selbitz 0:0 (0:0)

    Das Heimteam startete im Vergleich zum Nachholspiel vom Ostermontag mit Luis Popp, Jermaine Mullen und Nino Müller. Dafür aus dem Team rutschten Moritz Büttgen, Tobias Geldner (beide Ersatzbank) und Hannes Schwender, welcher nicht im Kader stand. Vom Papier her war der SSV sicherlich der klare…

  • April

    SSV Kasendorf II – SG TSV Harsdorf/Lanzendorf 1:1 (1:1)

    Die Heimelf war zu Beginn besser im Spiel und konnte ihren ersten gefährlichen Angriff direkt mit einem Torerfolg belohnen. Der flinke J. Hofmann spielte seinen Gegenspieler an der Torauslinie aus und konnte Wenig in Szene setzen, welcher routiniert auf Schuster ablegte. Dieser verwandelte aus…

  • April

    SSV Kasendorf – SV Poppenreuth 4:0 (0:0)

    SSV-Coach Christoph Wächter musste erneut seine Startelf umstellen. In der Viererkette rutschte Moritz Büttgen in die Innenverteidigung und Jan Buchta dafür auf die rechte Außenposition, da Luis Popp erneut ausfiel. Im Mittelfeld spielte Tobias Geldner auf der Spielmacherposition und Fabio Ochs ging…

Ältere News finden Sie in den folgenden Bereichen:

Laden...