SSV Kasendorf II – TSV Trebgast 5:2 (3:0)

28.07.2022 Kreisklasse 4 Bayreuth-Kulmbach
 

Friedrich trifft dreifach

In der ersten Viertelstunde waren die Gäste besser in der Begegnung und hatten über Eraslan auch die erste Torchance, die SSV-Keeper Böhnlein jedoch mit einer Fußabwehr klären konnte. Der SSV kam in Person von Marlock nach zwanzig Minuten zur ersten Torgefahr. Sein direkt getretener Freistoß landete aber an der Latte. In der Folge waren wieder die Trebgaster am Zug. Andi Pistor hatte seinen ersten von heute vielen Abschlüssen. Marcello Sollecito setzte sich nach etwas mehr als einer halben Stunde bis auf die Grundlinie durch und bediente Friedrich mustergültig, welcher wiederum souverän zum 1:0 einnetzte. Kurz darauf ähnliches Muster auf der anderen Seite. Diesmal war es Schmeußer, der mit Neupert einen Abnehmer zum 2:0 fand. Kurz vor der Halbzeit war es erneut eine Kooperation zwischen Sollecito und Friedrich, die zum dritten Torerfolg führte. In der zweiten Hälfte ging das Privatduell zwischen Pistor und Böhnlein weiter. Heute sollte der Ex-Kasendorfer aber nicht zum Torerfolg kommen. SSV- Abwehrspieler Hohenberger half den Gästen jedoch unglücklich mit einem abgefälschten Ball um zum 1:3 Anschlusstreffer zu kommen. Erneut Friedrich war es in der Folge, der die Drei-Tore-Führung für die Gastgeber wieder herstellte. Nach einem weiteren Anschlusstreffer von Eraslan hatte der TSV über Pistor und Haas durchaus die Chance um noch näher heranzukommen. Nach einer längeren Verletzungsunterbrechung markierte allerdings Kasendorfs Lehnert mit dem Treffer zum 5:2 den Endstand.

Spielbericht: Benjamin Adam

SSV Kasendorf II: Böhner – K. Müller, Schulz, Hohenberger, Schmeußer, Neupert (60. Krauß), Schuster (46. Lehnert), Friedrich, Weißfloch (77. J. Hofmann), Marlock (46. M. Hofmann), Sollecito
TSV Trebgast: Hübner – Lindner (35. Knapp), Distler, Schoberth, Fuchs, Celikten, Haas, Pistor, Voit, Eraslan, Munzert (46. Kauper)
Tore: 1:0 Friedrich (36.), 2:0 Neupert (41.), 3:0 Friedrich (45+2), 3:1 Hohenberger (52. Eigentor), 4:1 Friedrich (72.), 4:2 Eraslan (77.), 5:2 Lehnert (90+3)
Zuschauer: 50
Schiedsrichter: Volker Beck (FSV Bayreuth)